Ein Ort im Wandel der Zeit 
Fakten, Infos uvm.

Godramstein wurde bereits 766 erwähnt und ist daher älter als Landau.
Ein Grundbesitz-Geschenk an das Kloster in Lorsch lag in 'Godmarstaine".
Daher wurde der Ort schriftlich festgehalten.

Den Namen bekam unser Ort wahrscheinlich durch die 'Aren', welche als Göttersteine dienten. Auf diesen Steinen sind Götter eingeschlagen und deuten auf Bestand schon zur Römerzeit hin. Vermutungen lassen sogar eine Besiedlung im Bronzezeitalter durch die Kelten schließen. Götter am Stein -> 'Godmarstaine' -> 'Godramstein' ??

Andere sprechen von einer Namensgebung eines fränkischen Einwanderers - Godemar.

766 Erstmals erwähnt.
900 - 911 Besitzrechte der Klöster Lorsch, Weißenburg und Hornbach durch eine Urkunde von König Ludwig IV.
1285  Rudolf von Habsburg verlieh die Rechte und Freiheiten wie sie der Stadt Speyer zustanden.
1371  Godramstein wurde kurpfälzisch.
1410  Bis zur Französischen Revolution war Godramstein Amtssitz des Oberamtes Germersheim.
1825  Pfälzische Kreisregierung verfügte, den Waldbesitz von aufzuteilen, dabei erhielt Godramstein einen großen Besitz, einen Teil davon verkaufte die Gemeinde 1828 / 1831 wieder. (Oberhaingeraide)
1828/1831 Die Gemeinde verkaufte einen Teil davon wieder.